Mittelalterlich Falknerey

Mittelalterlich Falknerey bietet eine Darbietung der besonderen Art. Erleben Sie Falknerei und Mittelalter in einmaligem Einklang und hautnah.

 

Erlebnisfalknerei

In unserer Flugvorführung erleben sie die Könige der Lüfte hautnah! Die berauschende Geschwindigkeit der Falken, Habicht und Milan im beeindruckendem Jagdflug sowie den kraftvollen Flügelschlag des Uhu wenn er über ihren Kopf streicht. Erfahren sie mehr über die Lebensweise dieser Tiere, ihrer Artenvielfalt und wie man sie erkennt und unterscheidet. Wann und warum entstand die Falknerei, und warum wir sie heute noch betrieben? Das sind Fragen die ich ihnen gerne beantworte! Oder werden sie mal selbst zum Falkner und nehmen einen Vogel auf die Faust! Halten sie diesen besonderen Augenblick mit einem Erinnerungsfoto fest!

 

Wir über uns

Jutta von Thüringen

Tochter des Landgrafen Hermann I. von Thüringen, bekam 1194 Dietrich den Bedrängten zum Mann, angeblich als Bedingung für die Waffenhilfe ihres Vaters. 5 ihrer Kinder starben, 3 überlebten, davon wurden 2 geistlich, einer der Söhne war Heinrich der Erlauchte. Am 17.2.1221 wurde Dietrich der Bedrängte vergiftet, Jutta trat die vormundschaftliche Regierung an. Heiratete am 9.1.1224 gegen den Willen ihres Bruders und Vormudes, des Landgrafen Ludwig, in Leibzig Graf Popo von Henneberg. Krieg mit dem Buder, Flucht nach Henneberg. 2 weitere Kinder. Jutta von Thüringen starb zu Schleusingen 6.8.1235.

 

Heinrich von Morungen

Dialektspuren in seiner Reimsprache weisen Morungen als Ostmitteldeutschen aus. Man identifiziert ihn mit Henricus de Morungen in zwei Urkunden des Markgrafen Dietrich von Meißen aus den Jahren 1217 (Datierung unsicher) und 1218. In der einen Urkunde wird er als altgedienter Ritter (miles emeritus) bezeichnet, der wegen der hohen Verdienste in seinem Leben von dem Markgrafen eine Jahresrente in Höhe von zehn Mark bekommen hat, die er an das Thomaskloster in Leipzig übertragen lässt. Nach späteren Quellen ist Morungen 1222 im Thomaskloster gestorben. Seine Lieder sind wahrscheinlich zwanzig Jahre vor der urkundlichen Bezeugung anzusetzen. Die formalen Beziehungen zur Hausen - Schule und der Einfluss Morungens auf Walther von der Vogelweide sprechen dafür, dass er vor 1200 gedichtet hat. Morungen hat wahrscheinlich als Hofdichter in Meißen gewirkt. ob er Berufsdichter war, wissen wir nicht; er war der erste lateinisch gebildete Minnesänger in Deutschland. Von ihm sind 35 Lieder überliefert, fast alles Lieder der hohen Minne.

 

Unser Lager

Unser Lager umfasst ein Ritterzelt, einen Baldachin mit Großer Tafel und der Küche sowie ein Küchenzelt und natürlich die Falknerei.

 

Kontakt
Weitere Informationen über das Mittelalter:
freshxxx.info newestxxx.pro newestxxx.info UploPorn.com (ul.to) - Download Porn HD K2porn.com (k2s.cc) - Download Free Porn from Keep2Share Download Porno HD from Rapidgator