Detailansicht News

Kaltenberger Ritterturnier geht auf Tournee!

Von: Mittelalter-ABC

In der Vorweihnachtszeit anno 2007...

wird das Kaltenberger Ritterturnier erstmals in seiner nunmehr 28jährigen Geschichte außerhalb der Kaltenberger Arena zu sehen sein – denn das Kaltenberger Ritterturnier geht auf Tournee!

 

 

 

Kaltenberg on Tour

 

 

 

 

30.11./01.12./02.12. 

 

in Berlin - Berliner Velodrom

 

 

 

 

 

 

 

07.12./08.12./09.12. 

 

in Oberhausen - Oberhausener Arena am CentrO

 

 

 

 

14.12./15.12./16.12.

 

in Stuttgart - Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer Halle

 

 

 

Bis zu 70.000 Zuschauer werden in den 7 Veranstaltungen begeistert mitgehen – standing ovations wie in der Kaltenberger Heimarena sind garantiert...

Da wird sich eine imposante Karawane Mitte November von Kaltenberg aus aufmachen:

nach vorläufigen Berechnungen werden es bis zu 15 Sattelschlepper, 5 Busse und viele PKW sein, die das Mittelalter aus Kaltenberg in die oben genannten Arenen transportieren werden. Denn etwa 250 Männer und Frauen, darunter die 15 Ritter/Reiter mit 20 Pferden und viel Fußvolk, Gaukler, Musikanten und alle, die man braucht, um die zauberhafte Kaltenberger Atmosphäre in die Hallen zu transportieren, werden dabei sein.

Allein 30 Techniker werden auf Reise gehen... da müssen Hallenböden präpariert und Licht muss eingerichtet werden und der Ton muss auch stimmen, damit endlich die richtige Stimmung da ist, wenn die Show beginnt!

 

Damit die Pferde und Stuntmen den richtigen Untergrund vorfinden – die Pferde brauchen Halt bei den Galoppaden, die Ritter etwas weicheren Boden für die vielen spektakulären Stürze – müssen die Hallen zunächst mit dicken Gummimatten ausgelegt werden; immerhin circa 1.500 Quadratmeter sind das in jeder Halle. Darauf wird eine mindestens 10 Zentimeter dicke Lage Spezialsand ausgestreut – da kommen pro Halle locker 150 Kubikmeter oder 250 Tonnen zusammen! Beindruckende Zahlen. Ein Teil der Techniker wird sich immer zwei bis drei Tage vor dem Rest der Karawane auf den Weg in die nächste Stadt machen, um diese Basisarbeiten abzuschließen, bevor der Tross der Pferde, der Ritter und anderen Künstler eintrifft. Denn damit die Pferde sich in den verschiedenen Hallen zurechtfinden, müssen sie sich vor den Auftritten vor Publikum in jeder Tourstadt ein bis zwei Tage eingewöhnen und trainieren. Sie müssen ausgeruht sein, wenn Sie in die neue Halle kommen und sie müssen sich an die jeweilige Halle gewöhnen, sich in ihr auskennen. Sie müssen sogar ihre Laufwege auswendig lernen, damit sie, wenn ihnen der Reiter bei der Tjoste vom Sattel gefegt wurde, allein ihren Weg aus der Halle finden...

 

Das ist so wie bei anderen (menschlichen) Hochleistungssportlern – die müssen sich auch erst einmal an eine neue Halle gewöhnen, in der sie Höchstleistungen erbringen sollen. Und damit sie – die Pferde – in jeder Halle mindestens einen Orientierungspunkt finden, den sie kennen, wird eine transportable Königsloge mitgenommen, die wie die in Kaltenberg aussieht, die aber in ihren Dimensionen an die jeweiligen Halle anzupassen ist.

 

Hier gibt es weitere Informationen zum Kaltenberger Ritterturnier

 


<- Zurück zu: Aktuelles

Weitere Informationen über das Mittelalter:
Sie sind hier: Aktuelles
freshxxx.info newestxxx.pro newestxxx.info