Detailansicht News

Minnesang vom Donaustrand

Sängerwettstreit auf Burg Prunn am 9. Juni

Burg Prunn, 1318. Hadamar II. von Laber, greises Oberhaupt der der Familie (Bernd Bonnet), möchte sich selber und der lange im Familienbesitz befindlichen Burg Prunn ein Denkmal setzen, das auch die Nachwelt noch begeistert. Eine edle Handschrift soll es sein! Doch können der alte Herr und seine Nichte Kunigunde (Gerda Weinreich), die ihm bei dem Vorhaben zur Seite steht, sich nicht einigen, was in dieser Handschrift eigentlich stehen soll. Etwas Bedeutsames, Erhebendes, die Menschen Ergreifendes soll es sein, soviel steht fest!
 
Da meldet sich sein Sohn Hadamar III. (Chnutz vom Hopfen) zu Wort, ein Schwarmgeist und Dichter, entflammt von der Kunst der alten Lieder des Hohen Sanges und der großen Epen. Er möchte die besten Sänger aus deutschen Landen zur Burg Prunn laden, damit diese ihre Künste in einem Minnesänger-Wettstreit messen. Zu Gehör gebracht werden sollen Werke, die am Donaustrand entstanden. Hadamar erhofft sich durch die Anwesenheit der Sänger Inspirationen für seine eigene Kunst. Kunigunde ist von der Idee begeistert und beflügelt, Hadamar, der Alte, steht allerdings der Sanges- und Dichtkunst eher skeptisch gegenüber. Er willigt aber schließlich doch ein: Vielleicht bringt ein Sängerstreit nach alter Wartburg-Sitte tatsächlich eine Anregung für den Inhalt der Pracht-Handschrift!
 
Zur Burg sind geladen: Knud Seckel (Alsbach), Thomas Schallaböck (Salzburg), Holger Schäfer (Adelebsen), Frank Wunderlich (Lützelbach), Hans Hegner (Berlin). Sie bringen die Lieder des frühen Donauländischen Minnesangs im 12. Jahrhundert genauso zum Erklingen wie die herrlichen Melodien aus der Blütezeit der Hohen Minne im 13. Jahrhundert. Außerdem wird jeder von ihnen ein Abenteuer aus dem großen Nibelungenlied vortragen. Als Musikanten mit großem mittelalterlichem Instrumentarium begleiten Claudia Heidl, Jan-Marcus Lapp und Peter Immanuel Krafft die Solisten, unterstützt durch die auch instrumental versierten Sänger und Ensemble-Leiter Dr. Lothar Jahn. Jahn organisiert und konzipiert seit 2005 große Minnesänger-Wettstreite in ganz Deutschland und führte 2009 beim Europäischen Minnesangfestival in Braunschweig Künstler aus ganz Europa zusammen.
 
Der Minnesänger-Wettstreit „Minnesang vom Donaustrand“ findet statt in Zusammenhang mit der Ausstellung „Ritter, Recken, edle Frauen – Burg Prunn und das Nibelungenlied“ der Bayerischen Schlösserverwaltung. Termin: Samstag, 9. Juni 2012 ,ab 19 Uhr. Die Veranstaltung wird präsentiert von www.minnesang.com und dem Mittelaltermagazin Karfunkel.

Karten kosten 15 Euro,
ermäßigt (Studenten, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren, Erwachsene ab 65 Jahren, Schwerbehinderte) 10 Euro.
Kartenvorbestellung täglich 9 - 17 Uhr  bei der Burg Prunn,
93339 Riedenburg
Tel.: 09442/3323.
Mehr Infos: www.minnesang.com


<- Zurück zu: Aktuelles

Weitere Informationen über das Mittelalter:
Sie sind hier: Aktuelles
freshxxx.info newestxxx.pro newestxxx.info