Detailansicht News

Ritterspektakel zu Ehren König Maximilians

18. Horber Ritterspiele vom 13. bis 15. Juni 2014

Maximilian Ritterspiele Horb

Einmal im Jahr wird das Neckarstädtchen Horb Schauplatz einer außergewöhnlichen Zeitreise. Stets zum gleichen Termin, am 3. Juni-Wochenende, wird das Rad der Geschichte um rund 500 Jahre zurückgekurbelt - und den Besuchern der „Maximilian Ritterspiele“ für drei Tage das Tor zum Mittelalter geöffnet. Rund 30.000 Gäste aus ganz Baden-Württemberg kommen alljährlich nach Horb, um eines der größten mittelalterlichen Schauspiele Europas zu bestaunen. In diesem Jahr fällt das Wochenende der 18. Maximilian Ritterspiele auf den 13. bis 15. Juni 2014.

 

Im Mittelpunkt des lebhaften Treibens, dem die historische Stadtkulisse Horbs den adäquaten Rahmen verleiht, stehen auch diesmal wieder Ritterturniere hoch zu Ross, eine Heerschar an Gauklern, Spielleuten und Tanzgruppen, Fanfarenzüge, der Festumzug, prächtig gewandete Edelleute und geharnischte Schwertkämpfer, und nicht zuletzt der wunderschöne Mittelaltermarkt, der sich durch die Straßen und Gässchen der Innenstadt schlängelt. Über 200 Markt- und Handwerksleute bieten hier ihre Waren feil, unter ihnen Kalligraphen, Glasmaler, Kunstschlosser, Lederflechter, Drechslermeister, Seifensieder, Schiefermetze, Töpferer und Weber. Einigen von ihnen dürfen die Besucher bei der Ausübung ihrer Handwerkskunst direkt über die Schulter blicken. Aber natürlich sind die Waren nicht die einzige Verführung auf dem großen Mittelaltermarkt – überall duftet es nach Schlemmereyen, süßem Gebäck und verschiedenstem mittelalterlichem Trank.

 

Wer es rasant mag, besucht eines der Ritterturniere auf dem Turniergeviert, das malerisch direkt am Neckarufer liegt. Insgesamt sechs Vorführungen stehen während der dreitägigen Horber Ritterspiele 2014 auf dem Programm – mit Tjost, Ringstechen, Schwertkampf und wagemutigen Stunteinlagen der Reiter. Zum bunten Volk der Maximilian Ritterspiele gehören außerdem Gaukler, Spielleute, Feuerspucker, Stelzenläufer, mittelalterliche Tanzgruppen, Fanfarenzüge, Trommler und allerlei Schabernack treibende Gesellen. Auf mehreren Bühnen und in den Tavernen spielt Musik bis tief in die Nacht hinein. Im Burggarten tummeln sich Nachwuchsritter und ihre Familien beim Kinderprogramm. Und nicht zuletzt gewährt das große Mittelalterlager den Besuchern einen authentischen Blick in das Alltagsleben vor rund 500 Jahren.

 

Es ist übrigens keinesfalls ein Zufall, dass Horb am Neckar alljährlich Schauplatz mittelalterlicher Ritterspiele ist. Geschichtlicher Anlass ist eine Begebenheit von historischer Bedeutung: Die Besiegelung des Horber Vertrags durch König Maximilian - später Kaiser des Heiligen Römischen Reiches - im Jahr 1498 vor dem Horber Rathaus. Dieser Thronfolgevertrag schlichtete nicht nur einen lange schwelenden Erbfolgestreit, sondern ließ Süddeutschland in den Folgejahren auch wirtschaftlich aufblühen – aus heutiger Sicht der Beginn einer Demokratisierung. Hinzukommt, dass Maximilian ein leidenschaftlicher Reiter und glühender Anhänger von Ritterturnieren war. Was liegt da näher, als mit einem Fest an diese Wegmarke der Geschichte zu erinnern. Die Vertragsunterzeichnung wird am Samstag und Sonntag vor der historischen Stadtkulisse Horbs nachgespielt. Anschließend ziehen Könige und Herzöge, Adels- und Bürgerleute, Tänzer, Gaukler und Fanfarenzüge in einem eindrucksvollen Festzug durch die Innenstadt zum Turnierplatz, auf dem König Maximilian das Kräftemessen der Ritter abnimmt.

 

Tickets für die Maximilian Ritterspiele Horb 2014 gibt es ab Frühjahr im Vorverkauf oder am Veranstaltungswochenende an der Tageskasse.

 

Maximilian Ritterspiele Horb

13.-15. Juni 2014, Horb am Neckar

Weitere Infos: www.ritterspiele.com

 

 

 


<- Zurück zu: Aktuelles

Weitere Informationen über das Mittelalter:
Sie sind hier: Aktuelles
freshxxx.info newestxxx.pro newestxxx.info UploPorn.com (ul.to) - Download Porn HD K2porn.com (k2s.cc) - Download Free Porn from Keep2Share Download Porno HD from Rapidgator