Deutscher Ritterschaftsbund

Historischer Hintergrund und Idee des Deutschen Ritterschaftsbund

Historischer Hintergrund und Idee des Deutschen Ritterschaftsbund

Der Deutsche Ritterschaftsbund ist ein losgelöster Zweig der Ritterschaft St. Georgenschild, der die Tradition der Weiterführung des Jörgenschild- Bündnisses vom 11. September 1406 aufleben lässt, bei dem sich Ritterschaften zusammenschlossen um sich gegenseitig zu helfen.

 

Urkunden aus jener Zeit bezeichnen die Grafen, Herren und Ritter des Landes Schwaben und den ganzen nicht grundherrlichen Adel sowie sogar deren Knechte als „Ritterschaft“. Offiziell treten Grafen und Herren der Ritterschaft gegenüber, unter der hier nur die Ritter und Knechte verstanden werden, was wichtig für die Mitglieder des Jörgenschildes war, denn es musste schon einen Unterschied zwischen hohem und niedrigem Adel in der Gesellschaft gemacht werden. Die Regelung wird aber nur innerhalb der Gemeinschaft der Form halber beschlossen, denn die Ritterschaft trat nach außen und innen immer geschlossen und gleichberechtigt auf, zugunsten der sozialen Gemeinschaft.

 

Und so wird dann eben im 15 Jahrhundert doch kurzerhand von der „Ritterschaft mit St. Jörgenschild“ oder von der „Ritterschaft der Gesellschaft“ gesprochen. Nur ein gemeinsamer Widerstand gegen Nachteile außerhalb der Ritterschaft und deren Mitgliedern konnte letztendlich einen Erfolg garantieren. Aus heutiger Sicht fällt mir da spontan ein sehr passendes Zitat ein das für die Ritterschaft nicht sprichwörtlich aber wörtlich gegolten hat: „Einer für Alle und Alle für Einen“. Da sich die Zeit seit dem Mittelalter stark verändert hat und die Dinge schon allein durch das Internet nicht mehr lokal sondern eher global zu sehen sind, haben wir uns 2008 dazu entschlossen, den Deutschen Ritterschaftsbund zu gründen, um Bündnisse mit Ritterschaften, Ritterhaufen, freie Ritterschaften und Mittelalterbegeisterten des deutschsprachigen Raums zu schließen in der Tradition und dem Grundgedanken „Zusammen sind wir stark“.

Webbund mit Themengebiet Ritterschaften

Der Deutsche Ritterschaftsbund ist ein Webbund mit der Aufgabe, Seiten zu dem Themengebiet Ritterschaften im deutschsprachigen Raum zusammenzufassen. Den Besuchern des Webbundes ist so eine Möglichkeit gegeben, viele Seiten zu diesem Thema zu finden, ohne Suchmaschinen benutzen zu müssen.

 

Der deutsche Ritterschaftsbund umfasst Seiten, die sich möglichst hochqualitativ mit Ritterschaften des Zeitalters des Früh-, Hoch- und Spätmittelalter beschäftigen. Hauptaufgabe des Bundes ist die Förderung der Verbreitung von Wissen zum Thema Ritterschaften. Daher ist es unser Hauptaugenmerk darauf zu achten, dass alle Mitglieder im Ritterschaftsbund Seiten anbieten, welche konkrete Informationen zu Ritterschaften anbieten.

 

Der Bund ist dazu gedacht, Privatpersonen, Vereinen, Interessengemeinschaften, Institutionen usw. die sich mit dem Thema Ritterschaften beschäftigen hier zu versammeln, so dass:

  • Sie als interessierter Leser gut fundierte Informationen finden
  • Ein Kontakt zwischen den einzelnen Bundmitgliedern und den Bundbesuchern zustande kommen kann
  • Eine Fläche geboten wird in der einzelne Ritterschaften zu einem Bund zusammengeführt werden und sich dadurch besser kennenlernen und austauschen können, sich gegebenenfalls besser für Veranstaltungen, Mittelalter- Lager bzw. Märkte verabreden können.
  • Ritterschaftsseiten besser beworben werden und sich die Besucherzahlen dadurch steigern.

Kontakt

Bundmeister des Deutscher Ritterschaftsbund

Christoph Kenner

Konstanzer Straße 24/2

78315 Radolfzell am Bodensee

 

 

eMail: bundmeisterdeutscher-ritterschaftsbund.de

Internet: www.deutscher-ritterschaftsbund.de

Nach oben

Weitere Informationen über das Mittelalter:
freshxxx.info newestxxx.pro newestxxx.info UploPorn.com (ul.to) - Download Porn HD K2porn.com (k2s.cc) - Download Free Porn from Keep2Share Download Porno HD from Rapidgator