16. Ritterspiele auf Burg Herzberg

16. Ritterspiele & Burgmarkt Herzberg

Am 07. Und 08. August ist es wieder soweit! Bereits zum 16. Mal veranstaltet der Hessische Ritterbund mit der Freiherr von Dörnberg´schen Stiftung als Gastgeber die Ritterspiele mit Burgmarkt auf Burg Herzberg. Mit nahezu tausend Akteuren, die aus ganz Europa anreisen und die Burg mit Handel, Handwerk, Gauklerei und Musik zum Leben erwecken, ist die Veranstaltung nicht nur die größte im Kulturprogramm der Burg, sie zählt mit ihrem umfangreichen Programm seit Jahren auch zu einer der größten und stimmungsvollsten Mittelalterveranstaltungen Deutschlands.

16. Ritterspiele & Burgmarkt Herzberg

Den imposanten Höhepunkt bildet das große Ritterturnier zu Pferde, welches in diesem Jahr mit neuen Disziplinen die Geschicklichkeit der Ritter herausfordern wird. Als besonderes Highlight wird an beiden Veranstaltungstagen unter den ersten 500  Besuchern mit der Eintrittskarte ein Ehrenplatz auf der Tribüne verlost. Der Gewinner darf selbst in mittelalterliche Gewandung schlüpfen und das Turnier gemeinsam mit den edlen Damen bestaunen. Am Nachmittag finden außerdem ein mittelalterliches Bogenturnier und die große Schlacht um die Eroberung der Burg statt. Mit Schwertern, Lanzen, Streitäxten, Spießen, Bögen, Armbrusten gerüstete und gepanzerte Recken sammeln sich um die Burg einzunehmen. Die schweren Belagerungsmaschinen wurden eigens für die Veranstaltung in ehrenamtlicher Arbeit gebaut, um eine realistische Darstellung zu ermöglichen. Auch der Markt hat einiges zu bieten. Es ist den Veranstaltern ein besonderes Anliegen, das Alltagsleben des Mittelalters so authentisch wie möglich darzustellen. So gibt es neben den kulinarischen Angeboten der Garküchen und Backstuben und den Waren der Händler viele alte Handwerkskünste wie das Schmieden, Drechseln, Hornschnitzen und überlieferte Handarbeitstechniken wie das Brettchenweben zu bestaunen. Das Lager ist chronologisch aufgebaut von Früh- zu Hochmittelalter. In den einzelnen Lagern werden ausschließlich überlieferte Alltagsgegenstände verwendet. Von den Akteuren werden Gewandungen nach überlieferten Schnitten und Fertigungstechniken getragen.

 

Besonders zu erwähnen ist auch das Musikprogramm, das sich die Veranstalter einiges kosten lassen. In der Kapelle wird mehrmals am Tag „Aliquando“ spielen. Die Musiker sind unter anderem im „Zentrum für frühe Musik“ tätig - einer Einrichtung, die Konzerte, Kurse und Festivals für Musik aus verschiedenen historischen Epochen mit Künstlern von internationalem Rang veranstaltet und sich mit Forschungsarbeit zu Musikgeschichte und historischem Instrumentenbau befasst. Eine wilde Bühnenshow versprechen „Filia Irata“- die einzige Frauenband der deutschen Mittelalterszene. Die Band ist besetzt mit der Mitbegründerin der beliebten Mittelalterrockband „In Extremo“ und Musikerinnern der bekannten Band „Schelmish“. Außerdem werden die Spielleut von „Levant“ auf der Marktbühne und im Burghof mit einem vielseitigen Programm aufwarten. Es darf Musik des Mittelalters und der Renaissance erwartet werden. Mit einem umfangreichen Instrumentarium aus Dudelsäcken, Schalmeien, Gralla, Flöten, Cister, Laute, Drehleier, Harfe, Gesang, Davul, Darbuka, Pauken und Perkussion wird aber auch Traditionelles und Texte Walter v. der Vogelweides interpretiert.

 

Im Inneren der Burg findet ein neues Kinderprogramm statt. Es wird dort unter anderem ein Kinderritterturnier geben, bei dem die kleinen Recken selbst in die Rollen ihrer Favoriten aus dem Turnier schlüpfen dürfen. Außerdem können sie ihr Geschick beim Armbrustschießen auf die Klapperburg beweisen. Willarth der Magier wird nicht nur Kinder mit seinem magischen Programm zum Staunen bringen. Um den Tag ausklingen zu lassen, versammeln sich am Abend alle Musiker und Gaukler noch einmal auf dem Marktplatz zum großen Tavernenspiel mit Musik und Tanz und einer Feuershow.

Künstler:

  • Filia Irata
  • Levant
  • Aliquando
  • Radolf zu Duringen
  • Dreyfusz der Narr
  • Willarth der Magier

Ritterturnier und Schlacht um die Burg:

  • Hessischer Ritterbund
  • Franco Flämisches Contingent
  • Biengardens Kriegshaufen
  • Landgraf von Hessen
  • Graf Otto von Ravensberg
  • Arcium Domini
  • Arma Regis
  • Autonomes Fränkisches Heerchen
  • Besunder Volc
  • Conspiratio
  • Die Geächteten
  • Familia Vasantes
  • Ferrum et Lilia Fuldensis
  • Freystatt
  • ganz gediegen
  • Gesandtschaft Von Engern
  • Godefroyd´s Erben
  • Gralsritter
  • Homburger Reisige
  • Magister Motium
  • Malleus Paganorum
  • Nahe Convent
  • Nobilitas
  • Ougenblik aus alter Zît
  • Projekt 1189
  • Projekt erster Kreuzzug
  • Pueri Aquilae
  • Robins Kids
  • Rote Hand
  • Sprèland
  • Stamperney
  • Templer-Berlin
  • Vera Icon
  • Viatores Temporis

und viele mehr

 

Ausreichend kostenlose Parkplätze sind an der B62 ausgeschildert
und kostenloser Pendelbusverkehr vom Parkplatz zur Burg Herzberg.

 

Alles für das gleiche Eintrittsgeld wie seit 2001

Erwachsene 10.-€ Kinder 5.-€

Kontakt:

Das Artefakt

Herr Bruno Jung
Meicheser Str. 9
36318 Schwalmtal

Telefon +49 6630 919273
Telefax +49 6630 919274

www.ritterturnier.info

 

Das Artefakt ist im Bereich Mittelalter Reenactment tätig. Wir sind spezialisiert auf die Herstellung von gebrauchsfähigen, authentischen Repliken sowie die Durchführung von Ritterturnieren und mittelalterlichen Veranstaltungen.

Nach oben

Weitere Informationen über das Mittelalter:
freshxxx.info newestxxx.pro newestxxx.info UploPorn.com (ul.to) - Download Porn HD K2porn.com (k2s.cc) - Download Free Porn from Keep2Share Download Porno HD from Rapidgator